Umfrage


keine aktive Umfrage

zeige Umfragen

Statistiken

Michael Jackson: sein 60. Geburtstag
Michael Jackson: sein 60. Geburtstag
Michael Joseph Jackson (* 29. August 1958 in Gary, Indiana; † 25. Juni 2009 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Sänger, Tänzer, Songwriter, Autor, Musik- und Filmproduzent sowie ein einflussreicher Musikmanager. Laut dem Guinness-Buch der Rekorde ist er der erfolgreichste Entertainer aller Zeiten und zugleich der Künstler, der weltweit die meisten Wohltätigkeitsorganisationen finanziell und repräsentativ unterstützte. Für sein vielfältiges Engagement wurde er mehrfach ausgezeichnet und zweimal für den Friedensnobelpreis nominiert. Aufgrund seiner Erfolge wird er als „King of Pop“ bezeichnet.
1982 erschien das dritte Album "Thriller". Dabei experimentierte Michael Jackson mit neuen Gesangslagen und Tempowechseln im Stil der Disco-Musik. Zu dieser neuen Musik glänzte er auch noch mit stimmlich akrobatischen Einlagen. Der Video-Clip zum Titelsong "Thriller" zählte zu den teuersten Produktionen der Musikindustrie. Das Album war innerhalb weniger Tage auf Platz Eins der bestverkauftesten Platten der Welt gelandet. Die neuen Singles "Billie Jean" und "Beat it" waren ebenfalls Titel mit bis dahin noch nie da gewesenem Klangbild. Das Album schlug alle bisher existierenden Verkaufsrekorde und löste eine wahre Jackson-Hysterie aus.
Über 50 Millionen Mal wurde "Thriller" in diesem Jahr verkauft. Um den Erfolg zu beschreiben, wurde der Begriff "Mega Star" geboren. 1984 erhielt Jackson mit seinem Produzenten Quincy Jones acht Grammys für "Thriller". Im selben Jahr zahlte Pepsi für vier Werbespots 12 Millionen US-Dollar. Allein 1989 verdiente er mit seiner Musik 125 Millionen US-Dollar. 1985 hatte er für 47 Millionen US-Dollar die Rechte an den meisten Songs der "Beatles" erworben. 1987 erschien das Album "Bad", es hatte fünf Nummer-Eins-Hits in den USA. Schlagzeilen machte Michael Jackson indes durch wiederholte Gesichtsoperationen. "Dangerous" aus dem Jahr 1992 wurde ein Welterfolg mit über 30 Millionen verkauften Platten. Seit Anfang der 1990er Jahre zog sich Jackson immer häufiger aus der Öffentlichkeit und auf sein Privatgrundstück "Neverland" zurück. Hier waren auch zahlreiche Kinder regelmäßig auf dem Jackson-Anwesen zu Gast.
Am 8. Februar 2008 erschien anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Erfolgsalbums Thriller die 25th Anniversary Edition des Albums. Nach der Special Edition aus dem Jahre 2001 ist dies bereits die zweite wesentliche Neu-Auflage des Albums. An dieser wirkten Stars wie Kanye West (Remix von Billie Jean), will.i.am (Bearbeitung von The Girl Is Mine und P.Y.T.), Akon (neue Version von Wanna Be Startin’ Somethin’) und Fergie (Beat It) mit. Der The Girl Is Mine-Remix von will.i.am wurde am 25. Januar 2008 als Single veröffentlicht. Das gilt allerdings nicht für die USA – dort wurde Wanna Be Startin’ Somethin’ 2008 bereits am 23. Januar als Single veröffentlicht, jedoch nur als Radio-Promo. Jackson hatte zu dieser Zeit weder einen Plattenvertrag mit Sony oder einem anderen Label noch Interesse an Konzertauftritten.
Am 5. März 2009 kündigte Michael Jackson in einer Pressekonferenz seinen Abschied von der Bühne mit der Konzertserie „This Is It“ in der Londoner O2-Arena an. Nachdem zuerst nur zehn Konzerte angekündigt worden waren, wurden während des Ticketverkaufs aufgrund enorm großer Nachfrage schrittweise 40 weitere Termine hinzugefügt. Die in Rekordzeit ausverkaufte Konzertreihe sollte 50 Shows vom 13. Juli 2009 bis zum 6. März 2010 umfassen.
Es fand jedoch keines der Konzerte statt, da er nur 18 Tage vor Beginn der Shows in Los Angeles verstarb.
Am 25. Juni 2009 um 14:26 Uhr Ortszeit (23:26 Uhr MESZ) wurde Michael Jackson im Alter von 50 Jahren im Ronald Reagan UCLA Medical Center in Los Angeles für tot erklärt. Sein Sterbehaus ist eine 2002 erbaute Villa im noblen Stadtviertel Holmby Hills im Westen von Los Angeles, die Michael Jackson gemietet hatte. Todesursache war eine akute Vergiftung durch das Narkosemittel Propofol. Zuvor waren die Benzodiazepine Diazepam, Midazolam und Lorazepam verabreicht worden. Der Gerichtsmediziner von Los Angeles bezeichnete den Tod von Michael Jackson am 28. August 2009 in einer offiziellen Stellungnahme als Tötungsdelikt.
Laut der US-amerikanischen Tageszeitung Los Angeles Times habe Jacksons Leibarzt Conrad Murray dem unter Schlaflosigkeit leidenden Künstler über viele Wochen hinweg das Narkosemittel verabreicht. Obwohl Murray die Dosis kurz vor Jacksons Tod reduziert und ihm außerdem weniger starke Schlafmittel verabreicht haben soll, hätte Jackson wiederholt um das Narkosemittel gebeten und am Ende eine geringere Dosis erhalten.
Am 7. Juli 2009 10:00 Uhr Ortszeit (19:00 Uhr MESZ) fand eine offizielle, von zahlreichen Fernsehsendern auf der ganzen Welt übertragene Trauerfeier im Staples Center in Los Angeles im Beisein von etwa 17.500 Fans, 2.000 Journalisten und 500 Prominenten statt. Der vergoldete Sarg Jacksons wurde vor der Bühne aufgebahrt, während Jacksons Geschwister, ein Gospelchor und weitere Personen mit Redebeiträgen und musikalischen Darbietungen des verstorbenen Künstlers gedachten. Mit Einzelbeiträgen traten hierbei namentlich hervor:
Morgen (29.08.) hätte Michael Jackson seinen 60. Geburtstag gefeiert und Las Vegas steht Kopf. In Sin City findet für den verstorbenen Musiker zu Ehren eine besondere Michael Jackson One by Cirque du Soleil Show im Mandalay Bay mit anschließender Diamond Birthday Party statt. Dabei werden laut „MCS“ hochkarätige Gäste erwartet, unter anderem auch Teile der Jackson Familie sowie seine Kinder. Zusätzlich tritt Mark Ronson und andere Resident DJs auf. Und zudem hat „Sony Music“ zu diesem Anlass gestern (24.08.) gleich sechs Originalalben des King of Pops auf Picture Disc veröffentlicht: "Off The Wall", "Thriller", "Bad", "Dangerous", "HIStory - Past, Present and Future, Book I" sowie "Invincible".
Doch es gibt nicht nur positive Nachrichten um Michael Jackson. Derzeit läuft ein Rechtsstreit um ein posthum veröffentlichtes Album des King of Pop.





Dein Kommentar

Sicherheitscode
Optionen: • HTML ist AUS • BBCode ist AN • Smilies sind AN

Die hier angebotenen Videos werden vor Veröffentlichung durch den Jugendschutzbeauftragten (siehe Impressum) geprüft.

Mark Forster - Chip in ft. Maro, Maurice Kirya
Movie Preview
Anne-Marie - Perfect To Me
Movie Preview
Dinah Jane - "Bottled Up" ft. Ty Dolla $...
Movie Preview
Ariana Grande - breathin
Movie Preview


Kinder und Jugendliche sollen auch im Internet vor Inhalten, die ihnen Schaden zufügen können, geschützt werden. Dies sind nicht nur Gewalt oder Pornografie: Nach der gesetzlichen Vorgabe des Jugendmedienschutz Staatsvertrages (JMStV) sind damit alle Angebote gemeint, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit" zu beeinträchtigen.

Daher werden Inhalte durch unseren Jugendschutzbeauftragten vor Veröffentlichung geprüft. Darüber hinaus unterliegt diese Webseite der Aufsicht der Landesmedienanstalt NRW.

 

Hinweis zu Videoinhalten durch den Anbieter

YouTube LLC mit Sitz in 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA (im Folgenden als "YouTube" bezeichnet) bietet einen Dienst an, der Nutzern die Möglichkeit gibt, Videos sowie andere Inhalte zu entdecken, anzuschauen und miteinander zu teilen. Dafür stellt YouTube eine Plattform bereit, auf der Menschen weltweit interagieren, sich selbst informieren und einander inspirieren können. Kostenpflichtige Dienste auf YouTube werden bereit gestellt von der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, während die kostenpflichtigen Dienste von der Google Commerce Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland ("Google&) erworben werden.